Klaus Caspers

Klaus Caspers (1940-2020)
Der Tänzer, 1991
Stahl, lackiert, 6 x 3 x 4 m
Sammlung Stadt Schwandorf
Schenkung Bezirk Oberpfalz an die Stadt Schwandorf zum 20-jährigen Jubiläum des Oberpfälzer Künstlerhauses

Der bekannte Oberpfälzer Künstler Klaus Caspers ist mit mehreren Werken in den Sammlungen des Bezirks Oberpfalz und der Stadt Schwandorf im Oberpfälzer Künstlerhaus vertreten. Sein Architektur- und Planungsbüro gründete er 1971. Besonders verdient machte er sich auch durch sein gesellschaftliches und politisches Engagement, darunter die Einführung des Bürgerfests in Regensburg unter Federführung des Vereins Freunde der Altstadt, das 1973 erstmals stattfand. Unter Caspers Auszeichnungen befindet sich auch der Kulturpreis der Stadt Regensburg, den er 2018 erhielt. Caspers war langjähriges Mitglied des Fördervereins Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.  

Klaus Caspers Kurzbiografie
Vita

1940 in Regensburg geboren
1960 Studium an der Universität München, Pädagogik und
Philosophie und an der Akademie der Bildenden Künste bei
Prof. X. Fuhr
1967 Mitbegründer des Team 67 einer interdisziplinären Kunstgruppe, Aktionen, Happenings, Enviroments
1971 Gründung eines Planungs- und Architekturbüros
- verstorben am 13. April 2020 -

Arbeitsgebiete
Malerei, Skulptur, Bühnenbild, Design, Installation

Ausstellungen
Stuckvilla, Haus der Kunst, seit 1973 kulturpolitische Projekte wie Bürgerfest, Fest im Fluss, Brückenfest etc.
1998- 2000 Bühnenbilder, 4 Kammeropern, Theater Regensbg.
2000 Fest im Fluß 3 und„Weltenburger Spuren“ mit A. Kirchmair
2001 wichtige archtektonische Projekte: Sanierung Gaststätte Kneitinger, Arnulfsplatz und IT-Speicher
2001 Einzelausstellung Kunst-und Gewerbeverein, Regensburg
2002 „Weltenburger Spuren“
2005 Palais Wittgenstein, Wien
2006 "Dekonstruktionen u. Gegenständigkeiten",KGV Regensburg
2006 "Der Bunker" Rieb bei Hemau, Installation

Quelle: www.kunst-in-ostbayern.de/kuenstler/caspers.html
Weitere Informationen: www.klaus-caspers-kunst.com

Partner/Förderer:

Der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.  bedankt sich bei allen Premium-Partnern für die großzügige Förderung: