Lesung mit Fabian Borkner

November, 2021

Krimilesung mit Fabian Borkner
Do, 11.11.2021, 19:30 Uhr

Der Schwandorfer Autor Fabian Borkner liest aus Groumdeifl, dem vierten Roman aus seiner Reihe von Oberpfalz-Krimis. Vorher präsentiert er zur Einstimmung Kurz-Videos über die ersten drei Bände.

Kaum ist die Langzeitbaustelle an der Schwandorfer Hauptverkehrsader fertiggestellt, muss sie wegen eines Rohrbruchs wieder aufgerissen werden. Zum Entsetzen der Schaulustigen wird dabei ein Toter gefunden – gekleidet in ein furchterregendes Krampuskostüm mit Hörnermaske. Ein Fall für die Versicherungsdetektive Agathe Viersen und Gerhard Leitner. Schon bald steckt das ungleiche Duo in einem Dickicht aus knallharten Geschäften, zerbrochenen Träumen und hinterlistigen Machenschaften – und der Teufel scheint ihnen stets auf den Fersen zu sein…

Kartenreservierung erforderlich -  entweder telefonisch oder per E-Mail
09431 9716 // opf.kuenstlerhaus@schwandorf.de
Eintritt 10 € / erm. 8 € an der Abendkasse. Einlass 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Ab 9.11.2021: 2G Corona-Regelung!


Biografie
Fabian Borkner kam 1976 in Rosenheim zur Welt. Nach der Kindheit in München folgte bereits der Besuch in der ersten Klasse an der Grundschule Schwarzenfeld. Spätestens ab der 5. Klasse am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium ist Schwandorf der Lebensmittelpunkt des Autors. Fabian Borkner startete seine Karriere nach dem Abitur als Solo-Musiker mit seiner Gitarre auf der Bühne. Später ging er zum Funkhaus Regensburg. Dort schrieb und  produzierte er für Radio Charivari die erfolgreiche Serie "Mane und Alfons erklären die Welt", sowie später die Seehofer-Parodie "Hausmacht Seehofer - was König Horst zuhaus' macht". Diese trug ihm im Jahre 2014 den BLM-Hörfunkpreis für die beste Comedy und Unterhaltung ein. Im Jahr 2017 erschien sein Debüt-Roman "Kirwatanz" beim Emons-Verlag Köln. Borkner lebt mit seiner Frau und den beiden Söhnen in Schwandorf.

 

 

 

Partner/Förderer:

Der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.  bedankt sich bei allen Premium-Partnern für die großzügige Förderung: