Leah Jacobson

Leah Jacobson
Naturbrücke, 1992
Stahl, lackiert,145 x 620 x 180 cm
Sammlung Stadt Schwandorf

Geschaffen im Internationalen Künstleraustausch des Oberpfälzer Künstlerhauses mit dem Virginia Center for the Creative Arts, USA von 1991 bis 1992. Abwicklung durch den Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.

Von Leah Jacobson befindet sich außer der Naturbrücke als weitere kleine Skulptur Brillo aus dem Jahr 2007 in der Sammlung der Stadt Schwandorf. Natural Derivativ, eine weitere Skulptur von ihr in Deutschland, steht im Skulpturenpark der TU Kaiserslautern, kreiert 2000 als Artist-in-Residence der Landesgartenschau vor Ort. Eine kleine Auswahl ihrer Skulpturen ist dank der renommierten Pollock-Krasner Stiftung als digitale Werkübersicht einsehbar. Leah Jacobson lebt in Stewartsville im Bundesstaat New Jersey in den Vereinigten Staaten, wo sie 2002 eine Tierauffangstation initiierte und seitdem betreut.

Leah Jacobson, Naturbrücke, 1992, Sammlung Stadt Schwandorf

Partner/Förderer:

Der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.  bedankt sich bei allen Premium-Partnern für die großzügige Förderung: