AUSVERKAUFT: 3. Klassikfestival GOLDENER OKTOBER

7. Oktober 2020, 19:30 Uhr
Zum 250. Geburtstag Beethovens

Dorothea von Albrecht – Violoncello
Christoph Soldan – Klavier


Dorothea von Albrecht studierte Violoncello in Freiburg, New York und London. Als Solistin und Kammermusikerin trat sie unter anderem beim Schleswig-Holstein-Musikfestival, der Biennale Venedig, den Salzburger Festspielen und bei music of the present day in St. Petersburg auf. Inspiriert durch die Begegnung mit Musikern aus anderen Kulturen bei ihren Auslandsaufenthalten erkannte sie ihr Faible für Improvisationen. Sie arbeitet eng zusammen mit Komponisten wie Earle Brown, Matthew Burtner, Luca Tessadrelli, Martin Münch, Violeta Dinescu, Christoph Breidler, die Werke für sie und Ihre Ensembles geschrieben haben.

Für Ihr Konzert im „Goldenen Oktober 2020“ hat Dorothea von Albrecht ein Programm ausgewählt, das den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens in Erinnerung ruft: 2 der 5 Sonaten für Klavier und Violoncello des großen Komponisten sowie die Variationen über Mozarts Thema „bei Männern, welche Liebe fühlen“. Begleitet wird sie dabei vom künstlerischen Leiter des Klassikfestivals Goldener Oktober, Christoph Soldan, am Steinway-Konzertflügel des OKH.


Programm:

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate für Klavier und Violoncello g- moll opus 5, Nr. 2
                                                             Adagio sostenuto e espressivo
                                                             Allegro molto piu tosto presto 
                                                             Rondo: allegro

Liebe fühlen 
Sieben Variationen über das Thema „Bei Männern, welche Aus der Oper „die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)                                                   

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate für Klavier und Violoncello A- Dur opus 69
                                                            Allegro ma non tanto 
                                                            Scherzo: allegro molto
                                                            Adagio cantabile
                                                            Allegro vivace


Einlass: 19 Uhr
Eintritt: VVK 17 € / erm. 12 €, zzgl. VVK - Gebühr
zum Ticketkauf bitte hier klicken

Bildrecht: Rosa Frank

Partner/Förderer:

Der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.  bedankt sich bei allen Premium-Partnern für die großzügige Förderung: