Robert Balogh // Ungarn

Aufenthaltsdauer:
22.07.19 bis 04.08.19

Preise und Stipendien

1999-2000                  Hajnóczy Péter-Prosapreis
2002                           „Móricz Zsigmond“-Literaturstipendium, „Sziveri“-Preis
2003                           Stipendium des Ungarischen Nationalen Kulturfonds
2004                           Dramatikerstipendium „Örkény István“, Lilla-Preis
2005                           Stipendium des Ungarischen Nationalen Kulturfonds
2006                           Nivopreis der Zeitschrift „Életünk“ ,Stipendium des Ungarischen Nationalen Kulturfond,                            3. Preis der Internationalen Romanausschreibung „Irodalmi Jelen“
2007                           Lilla-Preis, Dramatikerstipendium des Ungarischen Nationalen Kulturfonds

 

Publikationen

Helyi érdekű útvesztő, 1995 (Gedichtband
Egy hónap faun, 1998 (Gedichtband)
Schvab evangiliom, 2001 (Roman)
Körkép 2002 (Antologie)
Schvab legendariom, 2004 (Roman)
Körkép 2004 (Antologie)
Elveszett, 2006 (Roman)
Schvab diariom, 2007 (Roman)
Hollandi mártás, 2008 (Roman)
MekkBrekk, 2009 (Märchenbuch)
Várból várba, 2009 (Märchenbuch)
Hárompercesek, 2012 (Novellen)
Durva a nyár, 2016 (Roman)

Aus meinem Roman „Schvab evangiliom“ wurde im Jahr 2002 unter dem gleichen Titel ein Hörspiel im Ungarischen Rundfunk zusammengestellt.

Im Jahre 2004 wurde mein Märchenstück „Mátyás király szárnyai” im Markus-Theater vorgeführt. Diese Vorstellung enthielt im Jahr 2005 den ersten Preis des Ungarischen Kindertheaterfestivals, sowie 2006 den Unicum-Preis des 7. Ungarischen Puppentheatertreffens.

Die Theaterversion meiner Romane „Schvab evangiliom“ und „Schvab legendariom“ wurde unter dem Titel „Vagon“ auf dem Landestreffen der Ungarischen Theater im Lesetheater vorgeführt.


info@balogh-robert.hu
www.balogh-robert.hu

Partner/Förderer:

Der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.  bedankt sich bei allen Premium-Partnern für die großzügige Förderung: