LIVE TALK & MUSIK // Sven Faller trifft Vivi de Farias

Donnerstag, September 14, 2017

Für einen Abend wird das Dachgeschoss des Oberpfälzer Künstlerhauses zum Wohnzimmer. International etablierte Künstler, die auf großen Konzertbühnen zu Hause sind, kann man in einem intimeren Rahmen nicht nur als Musiker erleben, sondern ihnen auch als Mensch näher kommen. Neben ihrem Ruf als Ausnahmevirtuosen haben diese Talente eines gemeinsam: Sie sind im Ausland geboren und haben Deutschland zu ihrer Wahlheimat gemacht.

Der renommierte deutsche Bassist und Autor Sven Faller, der nach vielen Jahren in New York, Berlin und München seine Heimat in Schwandorf gefunden hat, versucht auf unterhaltsame Weise interessante Zwischentöne jenseits von plakativen Klischees zu beleuchten.In einer lockeren Abfolge von Talk und Musik gibt es spannende musikalische Begegnungen mit Gesprächen über ungewöhnliche Werdegänge, das Bewahren und Aufbrechen von kultureller Identität, über Musik, Heimat, Sprache und Humor.

Viviane de Farias wuchs in Rio de Janeiro und Los Angeles auf. Klassisch ausgebildet als lyrischer Sopran, gab sie mit nur 20 Jahren ihr Debut an der Staatsoper von Rio de Janeiro. In der Folge arbeitete sie in Projekten mit Schwergewichten wie Placido Domingo, Kurt Masur oder Zubin Metha. Nach dreizehn Jahren einer beeindruckenden Karriere widmete sie sich schließlich ihrer großen Leidenschaft, dem reichen musikalischen Erbe Brasiliens. In ihrem Repertoire mischen sich brasilianische Rhythmen mit jazziger Improvisation. Ihr Debutalbum „ Moment of passion“ wurde für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert und sie war Gast auf zahlreichen Festivals in ganz Europa, Japan, Südkorea, Madagaskar und den USA.

Partner/Förderer:

Der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.  bedankt sich bei allen Premium-Partnern für die großzügige Förderung: