dirty hands // Annette Schröter und Meisterklasse // Leipzig

Sonntag, Mai 5, 2019 bis Sonntag, Juni 23, 2019

Mit Arbeiten von Annette Schröter // Marten Schädlich // Ofra Ohana // Robert Rudat // Stefanie Pojar // Soenke Thaden

Seit nahezu zwölf Jahren leitet die Künstlerin Annette Schröter an der renommierten Leipziger "Hochschule für Grafik und Buchkunst" im Studiengang Malerei/Grafik eine Fachklasse mit dem Hauptaugenmerk auf Figürlichkeit und Gegenständlichkeit. Parallel zu den Studierenden existiert die Meisterschülerklasse. Dabei handelt es sich um ein Zusatzstudium von 2 Jahren und gleichzeitig um eine Auszeichnung, die nur circa 10% einer jeden Klasse zuteil wird.

In der Ausstellung dirty hands werden zwei Kunststudentinnen, drei Kunststudenten aus der aktuellen Meisterklasse und die Professorin Arbeiten präsentieren, die den aktuellen Stand der Dinge aus den Ateliers zeigen.

Annette Schröter: Konkurrenten, Papierschnitt, 180 x 280 cm, 2013, zweiteilig Robert Rudat: Tanzen, Mischtechnik auf Holz, 150 x 120 cm, 2018

Partner/Förderer:

Der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.  bedankt sich bei allen Premium-Partnern für die großzügige Förderung: