20 Uhr: Stefan Mickisch// Richard Strauss "Salome"

Freitag, April 5, 2019

"Das Triptychon meiner diesjährigen Konzerte im Künstlerhaus Schwandorf soll RICHARD STRAUSS -nicht verwandt mit der Wiener Strauß - Dynastie - gewidmet sein. Wir sind stolz darauf, daß dieser geniale Komponist ein halber Oberpfälzer ist. Vater Franz Strauss, 1822 in Parkstein  geboren, genoss die höchste Wertschätzung Richard Wagners, der ihn für die Uraufführungen des „Tristan“ und der „Meistersinger von Nürnberg“ an der Münchner Hofoper als 1. Hornisten einsetzte. Sohn Richard Strauss - genannt „Richard II.“ - wurde 1864 in München geboren, seine Mutter war eine geborene Pschorr, und ebenfalls sehr musikalisch.
Strauss wuchs in denkbar günstigen musikalischen und finanziellen Verhältnissen auf. Durch seine außerordentliche Begabung und ungeheuren Fleiß wurde er Pianist, Dirigent, und Komponist. Strauss lag an der Spitze der musikalischen Entwicklung der Zeit und öffnete durch „Salome“ und „Elektra“ die Tore zur Modernen Musik (Mahler, Schönberg, Schreker, Berg).
„Salome“ ist textlich (Oscar Wilde) wie musikalisch immer noch, und wird es bleiben, ein „Hammer“. 1905 in Graz uraufgeführt, ist die Oper in aller Welt auf allen Spielplänen präsent. Hier heißt es „Sich warm anziehen“, Moralapostel sind fehl am Platz."
Stefan Mickisch


Einlass ab 19 Uhr

Eintritt: VVK: 24,-€  I ermässigt: 18,- €
               AK: 26,- € I ermässigt: 20,- €

zum Kartenvorverkauf hier klicken

 

Partner/Förderer:

Der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.  bedankt sich bei allen Premium-Partnern für die großzügige Förderung: