Über uns

Zeitgenössische Kunst und Kultur in historischen Räumen

Die Kebbel-Villa (auch: Oberpfälzer Künstlerhaus I) ist eine Plattform für zeitgenössische Kunst und Kultur. Hier werden regelmäßig aktuelle Positionen regionaler, überregionaler und desöfteren auch internationaler KünstlerInnen präsentiert. Begleitend dazu werden Künstlergespräche und Führungen angeboten. Das Veranstaltungsprogramm umfasst außerdem Konzerte, Lesungen, Workshops und bietet dem Schwandorfer Marionettentheater am Ende des Jahres eine Bühne.

Zur Bildergalerie


Sammlung Bezirk Oberpfalz: Kulturelles Erbe und Investition in die Zukunft

Die Kunstsammlung Bezirk Oberpfalz umfasst zeitgenössische bildende Kunst aus der Region (ab ca. 1960) und ist in der Kebbel Villa beheimatet. In der Sammlung sind Malerei, Grafik, Installation, Objekt, Zeichnung und Fotografie vertreten; jedes Jahr wird die Sammlung durch Neuankäufe von zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern ergänzt. In regelmäßigem Turnus wird sie im Künstlerhaus präsentiert.

Anhand dieser kontinuierlichen Sammlungstätigkeit ist über die Jahre hinweg eine repräsentative Essenz der Oberpfälzer Kunst entstanden. Durch die Ankäufe werden Künstler gefördert und ihr Werk öffentlich gewürdigt. Die Sammlung dokumentiert die Entwicklung der zeitgenössischen Kunst in der Oberpfalz und fungiert als Bestandteil des kulturellen Gedächtnisses.


Druckgrafische Werkstatt (Lithografie und Radierung)

Die Druckwerkstatt des Künstlerhauses kann von versierten KünstlerInnen und von den StipendatInnen genutzt werden. Regelmäßig finden Workshops statt. Sie wurde für die Künstlerschaft der Region erbaut und ausgestattet worden. Für die Belegung sind Grundkenntnisse erforderlich. (Vor der Benutzung ist eine telefonische Anmeldung nötig)

Ausstattung: Lithopresse (motorbetrieben), Drucktisch für 60x80 cm (Lithosteine vorhanden), Radierpresse, Drucktisch für 80x110 cm. Papier kann in der Druckwerkstatt erworben werden, ebenso kleine Zinkplatten.

Belegungsgebühr: 25 € pro Person / Tag. Darin sind beinhaltet: Alle Materialien außer Papier und Druckplatten.

In regelmäßigem Turnus finden außerdem Druckgrafikkurse statt.

Sie möchten exklusiv einen Workshop für eine Gruppe buchen? Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung.


HISTORIE

Das Oberpfälzer Künstlerhaus wurde in den Jahren 1886 bis 1888 als Wohnhaus erbaut und erhielt im Laufe seiner Geschichte den Hausnamen "Kebbel-Villa". Der Erbauer, Herr Josef Eigner war Direktor des angrendenzen Eisenwerkes (heute: Fronberg Guss), zog jedoch selbst nie in das Gebäude ein. Sein Nachfolger, Andreas Kebbel, bezog das Gebäude 1889 und bewohnte es mit seiner Familie bis 1966. Nach dem Krieg nahm die Familie heimatlose Personen bei sich auf. Danach stand das Haus lange Zeit leer und hielt der ein oder anderen Zwischennutzung stand. Der Ortsteil Fronberg wurde am 01.06.1972 eingemeindet, die Stadt Schwandorf erwarb das Anwesen. Nach umfassender Renovierung wurde das Oberpfälzer Künstlerhaus 1988 eröffnet. Seither hat das Oberpfälzer Künstlerhaus einen festen Platz im kulturellen Leben der Region.

Partner/Förderer:

Der Förderverein Oberpfälzer Künstlerhaus e.V.  bedankt sich bei allen Premium-Partnern für die großzügige Förderung: